À la carte aus dem Wald: Von Brombeer-Bowle bis Bucheckern-Kuchen

À la carte aus dem Wald: Von Brombeer-Bowle bis Bucheckern-Kuchen

Die Deutsche Wildtier Stiftung empfiehlt drei tolle Natur-Rezepte

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Gourmets gehen jetzt in den Wald: In den letzten Monaten wuchsen Nüsse, Beeren und Früchte besonders gut. »In diesem Jahr sieht die Ernte fantastisch aus - Förster sprechen bei der hohen Samenproduktion an Bäumen von einem Mastjahr«, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. So wird es im Mastjahr 2016 reichlich nahrhafte Bucheckern geben. In Bayern sogar bis zu 50 Kilo pro Buche, schätzen die Experten. Die gute Ernte des Sommers sollte man nutzen.


YouTube-Kanal „zeitpunktplus: Am Puls der Zeit

DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
KLAUS LEDERER im Interview: EIN LAND - ZWEI WELTEN!
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Umsteuern der SPD? Cansel Kiziltepe: Zurück zur sozialen Gerechtigkeit!
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Katja Kipping (Die Linke) zur Türkei im ARD-Morgenmagazin

Berliner LINKE-Spitzenkandidat Klaus Lederer wirft SPD »Realitätsverlust« vor

Berliner LINKE-Spitzenkandidat Klaus Lederer wirft SPD »Realitätsverlust« vor
Dr. Klaus Lederer

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der Spitzenkandidat der Berliner Linkspartei, Klaus Lederer, hat der SPD »Realitätsverlust« vorgeworfen. Zur Aussage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller, nach der Wahl eine Zweierkonstellation mit den Grünen eingehen zu wollen, sagte Leder im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Montagsausgabe): »Das ist ein Beleg für einen gewissen Realitätsverlust, denn die SPD ist weit davon entfernt, 40 Prozent zu erzielen.«


»Öko-Test« Kinder- und Juniorzahncremes

»Öko-Test« Kinder- und Juniorzahncremes

Sechs Produkte,
die meisten davon sehr preisgünstig,
erhalten das Testurteil »sehr gut«

ZEITPUNKT-MAGAZIN - In der aktuellen September-Ausgabe hat ÖKO-TEST neun Kinder- und zehn Juniorzahncremes unter die Lupe genommen. Das Ergebnis fällt sehr unterschiedlich aus, von »sehr gut« bis »mangelhaft« sind alle Noten vertreten. Kritikpunkte sind unter anderem, dass manche Marken umstrittene Farb- und Süßstoffe enthalten oder einen aggressiven Schäumer einsetzen, der die Haut reizen kann.


Grundsicherungsträger muss Kosten für Anschaffung einer Lesebrille nicht erstatten

Grundsicherungsträger muss Kosten für Anschaffung einer Lesebrille nicht erstatten

Bedarfe aus dem Bereich der Krankenbehandlung sind in erster Linie durch die gesetzliche Krankenversicherung abgedeckt

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Sozialgericht Stuttgart hat entschieden, dass der Grundsicherungsträger die Kosten für die Lesebrille eines Leistungsberechtigten nicht erstatten muss. Der Kläger des zugrunde liegenden Verfahrens begehrte die Übernahme der Kosten für eine Lesebrille durch den Grundsicherungsträger.


Anspruch auf Unterlassen lärmintensiver Modernisierungsarbeiten wegen Schlafbedürfnisses am Tag

Anspruch auf Unterlassen lärmintensiver Modernisierungsarbeiten wegen Schlafbedürfnisses am Tag

Unterlassungsanspruch gemäß § 862 Abs. 1 BGB aufgrund Besitzstörung

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Ist ein Wohnungsmieter aufgrund seiner nächtlichen Arbeitszeit auf einen ungestörten Schlaf am Tag angewiesen, so kann er von seinem Vermieter das Unterlassen lärmintensiver Modernisierungsarbeiten zu bestimmten Tageszeiten verlangen. Der Unterlassungsanspruch folgt aus § 862 Abs. 1 BGB, da durch die Lärmbeeinträchtigung eine Besitzstörung vorliegt. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Bremen hervor.


Muslimische Schülerin darf weiterhin keinen Gesichtsschleier beim Besuch eines Abendgymnasiums tragen

Muslimische Schülerin darf weiterhin keinen Gesichtsschleier beim Besuch eines Abendgymnasiums tragen

Zur Abwägung zwischen Religionsfreiheit und Bildungsauftrag wäre persönliche Stellungnahme der Schülerin zur empfundenen Konfliktlage nötig gewesen

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Verwaltungsgericht Osnabrück hat einen Antrag auf einstweiligen Rechtschutz einer muslimischen Schülerin abgelehnt, der von einem Osnabrücker Abendgymnasium das Tragen eines Gesichtsschleiers (Niqab) während des Unterrichts verboten worden war. Die Antragstellerin hatte erklärt, angesichts des großen Medieninteresses nicht zum Erörterungstermin vor Gericht erscheinen zu wollen.


Wahl 2016: Ein Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern mahnt die Wähler

Wahl 2016: Ein Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern mahnt die Wähler

Ein Facebook-Eintrag von Matthias Päpunkt

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Ich bin sonst nicht für so was zu haben, aber heute muss ich was dazu sagen. Lange große Reden möchte ich gar nicht schwingen. Also kurz und knapp! Nächste Woche sind Wahlen in M-V. Einige von euch werden es ja sicherlich mitbekommen haben. Was mich traurig und auch wütend macht, sind die Wahlvorhersagen. Ich finde es erschreckend und beschämend zugleich, dass es Parteien gibt die mit Hetze, Polarisierung, mit dem Ausspielen von Bevölkerungsschichten und platten Parolen, so einen Aufwind erleben!



Abgeordnete kassieren mehr als
18 Millionen Euro nebenher –
Millionenbeträge bleiben im Dunkeln

Abgeordnete kassieren mehr als18 Millionen Euro nebenher –Millionenbeträge bleiben im Dunkeln

Übernahme von www.abgeordnetenwatch.de

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Seit der Wahl haben die Bundestagsabgeordneten mindestens 18 Millionen Euro an Nebeneinkünften kassiert, wahrscheinlich aber noch sehr viel mehr. Wegen der intransparenten Veröffentlichungspflichten bleiben nach abgeordnetenwatch.de-Recherchen Millionenbeträge im Dunkeln. In vielen Fällen ist außerdem unklar, von wem die Parlamentarier Geld erhalten.


Schwarz-Grün und die Wahl zum Bundespräsidenten 2017

Schwarz-Grün und die Wahl zum Bundespräsidenten 2017
Der nächste Bundespräsident?


Kommentar Südwest Presse

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Es ist unübersehbar, dass sich die Parteien in Stellung bringen für das Wahljahr 2017 - erst recht nach dem Verzicht des Bundespräsidenten auf eine zweite Amtszeit. Die Frage, wer Joachim Gauck im Februar beerben soll, lässt sich angesichts des politischen Terminkalenders kaum trennen von der Debatte über künftige Koalitionen in Berlin.


Einfach köstlich:
Einblicke in die thailändische Küche

Einfach köstlich:Einblicke in die thailändische Küche

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die thailändische Küche begeistert sowohl routinierte Thailandbesucher als auch neugierige Gourmets immer wieder aufs Neue: Dank ihrer vielen verschiedenen, perfekt harmonierenden Geschmacksrichtungen und ihrem Zusammenspiel aus exotischen Gewürzen und Aromen wird eine kulinarische Reise durch das Land des Lächelns nie langweilig. Gerade Thailands Hauptstadt Bangkok ist ein riesiger Schmelztiegel aus luxuriösen Restaurants und einfachen Straßenständen, die Besuchern ein schier endloses Angebot an herzhaften und süßen Köstlichkeiten bieten.


Tod nach Krebs-Therapie: Patientenschützer fordern Reform des Heilpraktikergesetzes

Tod nach Krebs-Therapie: Patientenschützer fordern Reform des Heilpraktikergesetzes

Vorstand Brysch: Verbindliche Standards fehlen - »Gesetz ein Relikt aus dem Jahr 1939«

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Mit Blick auf Vorkommnisse am Niederrhein, wo mehrere Patienten nach einer Behandlung in einer alternativen Krebsklinik gestorben sind, fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz eine schnelle Reform des Heilpraktikergesetzes. In einem Gespräch mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Vorstand Eugen Brysch: »Das deutsche Heilpraktikergesetz ist ein Relikt aus dem Jahr 1939. 


Piraten üben sich in Durchhalteparolen

Piraten üben sich in Durchhalteparolen
Stefan Körner

Über die Piratenpartei
schreibt Norbert Holst im «Weser-Kurier«

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die Piraten üben sich in Durchhalteparolen. »Wir wollen die Botschaft aussenden: Wir sind noch da«, sagt der Vorsitzende Stefan Körner. Doch der Parteitag am Wochenende in Wolfenbüttel dürfte für die Piratenpartei eher ein weiterer Sargnagel sein. In Umfragen liegen die Piraten zwischen nicht messbar (häufig) und drei Prozent (Berlin). Doch auch in der Bundeshauptstadt werden sie bei der Wahl am 18. September wohl kaum wieder ins Abgeordnetenhaus einziehen.


Sparpolitik der Deutschen Bahn:
In Deutschland fehlen 1000 Lokführer

Sparpolitik der Deutschen Bahn:In Deutschland fehlen 1000 Lokführer

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Aufgrund eines Lokfüh-rermangels kommt es in Deutschland immer wieder zu Zugausfällen. »Es fehlen bundesweit 800 bis 1000 Lokführer«, sagte Norbert Quitter, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstagausgabe). Probleme gebe es aktuell unter anderem beim Harz-Elbe-Express (Hex) in Sachsen-Anhalt, der Nordwestbahn in Bremen und den S-Bahnen in München und Stuttgart.


Falsche Debatte um Verbot
von Burka und Burkini

Falsche Debatte um Verbotvon Burka und Burkini

Kommentar Sigrun Müller-Gerbes
(Neue Westfälische)

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Keine Frage: Als im aufgeklärten Deutschland aufgewachsene Frau - zumal eine, die sich als Feministin begreift - kann man nur gegen die Burka sein. Dagegen, dass sich Frauen, aufgrund welcher Vorschriften auch immer, verstecken müssen vor der Öffentlichkeit, ihr Gesicht, ihre Identität verleugnen müssen. Die Burka ist das Gegenteil von Gleichberechtigung. Trotzdem: Auch eine Feministin kann gegen ein Burka-Verbot sein. Oder gegen ein Verbot von Burkinis, über das in Frankreich gerade vor Gericht entschieden wurde. Und das aus pragmatischen und grundsätzlichen Gründen. Die pragmatischen sind schnell aufgezählt:


Politische Versuchung:
Schwarz-grüne Bündnisfantasien

Politische Versuchung:Schwarz-grüne Bündnisfantasien
Dieter Wonka

Kommentar von Dieter Wonka
(Neue Westfälische)

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Man kann die Sache mit Schwarz-Grün auf Bundesebene so sehen wie jetzt Winfried Kretschmann, der schwarze Grüne aus Stuttgart. In einer Phase der Unsicherheit und Krisen passe ein Pakt der Ökos mit sanfter gewordenen Konservativen »einfach in unsere Zeit«. Dann hätte Angela Merkel in ihrem letzten Kapitel als Kanzlerin auch noch Gelegenheit, den letzten noch nicht ausprobierten Partner fertig zu machen.


Ein Mekka für Gourmets:
Bangkok als Streetfood-Metropole

Ein Mekka für Gourmets:Bangkok als Streetfood-Metropole

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Köstliche Leckereien an jeder Ecke: Schon bevor sich Streetfood zu einem weltweiten Trend entwickelt hat, der sich seit einigen Jahren in vielen Großstädten großer Beliebtheit erfreut, gehörte der Verkauf und Verzehr von frisch zubereiteten Speisen am Straßenrand bereits genauso zu Thailand wie seine weißen Sandstrände und seine gastfreundlichen Bewohner. Im Land des Lächelns findet man fast überall kleine Stände und Garküchen, die traditionelle Speisen und Snacks, aber auch Fusion-Küche und westlich geprägte Gerichte anbieten.


Ein Stück Balkonglück mit »Rent a Balcony« nach Hause holen

Ein Stück Balkonglück mit »Rent a Balcony« nach Hause holen

Die Tour durch Deutschland Pflanzenfreude.de beginnt am 19. in München und geht über Köln (22./23.) und Hamburg (26./27). Das Finale der Tour die Berlin am 29./und 30. September.

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die letzten Sommerstunden auf dem eigenen Balkon genießen? Mit »Rent a Balcony« wird das auch für nicht Balkon-Besitzer mit.de am 29. und 30. September in Berlin möglich. Der mobile Balkon geht auf Städte-Tour und präsentiert zusätzlich zu Berlin auch in München, Hamburg und Köln eine goldene Indian Summer-Atmosphäre. Mit »Rent a Balcony« von Pflanzenfreude.de kommen am 29. und 30. September alle auf ihre Kosten, die sich schon immer nach einer bepflanzten Outdoor-Verlängerung ihrer vier Wände gesehnt haben.